StartseiteBilderBilder von Reisen und Ferien




Alles hat ein Ende: Zu Hause Eis kratzen angesagt!

Ja, wir waren wieder in Teneriffa in den Ferien: Bei Temperaturen um die 25 Grad, in der Nacht mit Tiefstwerten von 19 (!) Grad und meistens schönem Wetter, da lässt sich gut leben. Doch leider sind die Ferien bereits wieder um und der Alltag erwartet uns hier. Als erstes durfte ich schon mal vor meinem Geschäft Autoscheiben kratzen ...
«Wir hatten wirklich tolle Ferien» war unser Fazit als wir zu Hause in Thalwil am 10.Dez. eintrafen: Zu diesem Zeitpunkt konnte niemand erahnen, dass es für Sigrid die letzten Ferien sein würden und damit ihre allerletzten Tage ihres Lebens angebrochen waren!




Überarbeitete Seite (Stand 22.3.2017)

Sigrid hatte auf dieses Ziel hingeschafft: Wir hatten bereits im Februar nochmals 14 Tage Ferien in Teneriffa gemacht, da konnte sie noch auf dem Töff mitfahren und am Ende dieses Urlaubs sagte sie: «Im November kommen wir nochmals 3 Wochen hierher!» Das deutete ich als gutes Zeichen: Mein Schatz wollte also im November noch da sein ...


Bilder aus Übersicht in Grossformat wechseln

Bei dem «Inline-Popup-Fenster» wird immer das Bild, das angeklickt wird, im Grossformat gezeigt!

Hilfe durch tollen Service mit Rollstuhl


Beginnen wir mal mit dem Ende

Also geschah es: Kaum zurück, reservierte sie die Flüge, am 19.Nov. mit Edelweiss hinzufliegen, um am 10.Dez, zurückzukehren. Dieser Rückflug wurde dann etwas ganz besonderes. Wie Sigrid in diesem Jahr, feierte eine liebe Freundin von ihr, Silvia Bruno am 29.April in Volketswil ihren «50.Geburtstag». Da Sigrid im Rollstuhl vorzeitig ins Flugzeug gebracht wurde, standen wir zusammen mit 2 anderen Rollstuhl-Fahrern vor dem Einstieg, als uns eine der Airhostessen freudig begrüsste: Wir waren ganz paff, und im Gegensatz zu Sigrid, die die Situation sofort erkannte, musste ich erst in meinem Memory klauben: Natürlich, Nancy, die Tochter Silvias, hatte mit ihrem Bruder die Geburtstagsgesellschaft mit einem Scetch über Mamas Leben unterhalten. Wie haben wir an dem Abend gelacht!
Und Siggi hat noch fleissig getanzt, WAHNSINN dieser Zufall! Eigenlich hätte Nancy einen Langstreckenflug nach Florida eingeteilt gehabt, da wurde sie kurzfristig umgeleitet. Auch für sie war es die letzte Begegnung mit Siggi!





Tolle Hilfe: Geplant, ja - aber auch spontan!

Zu Hause kam 3x täglich die Spitex. Uns war klar, dass ich die Pflege ohne Hilfe nicht machen konnte. Steffi Betting, die uns jeweils die Wohnungen vermittelt, konnte uns eine gute Adresse angeben. Die 1A-Hilfe Teneriffa ist ein Österreicher Paar, welches sehr professionell uns unter die Arme griff. Die Chemie passte und wir wurden während der 3 Wochen gute Freunde. Danke vielmals, liebe Isabella und lieber Georg - auch wenn ich Dich immer wieder Gregor nannte ;-) - für Euren grossen Einsatz! Dank Euch durfte ich noch etwas Urlaub geniessen, auch wenn die 24 Std.-Pflege an meiner Substanz knabberte.


Bilder aus Übersicht in Grossformat wechseln

Bei dem «Inline-Popup-Fenster» wird immer das Bild, das angeklickt wird, im Grossformat gezeigt!

Cornelia war GOLD wert!


Cornelia war toll, Sigrid hatte so viel Spass mit ihr! In der Zwischenzeit durfte ich Töffahren gehen ...


Bilder von unserer Bleibe: «Bahia Azul», El Poris




Sigrid hatte viele Wünsche: El Puertito (Paraiso)


















Sigrid hatte viele Wünsche: Emerita Fasnia




Sigrid hatte viele Wünsche: El Teide


Sigrid hatte viele Wünsche: Las Teresitas




Zu Besuch bei Romy & Sebi in La Sabinita

Zurück zum Ausgangspunkt hier

Weiter über den Pfeil oben rechts «Weiter» zu «Winter Febr. 2016: Unterwegs in Teneriffa»

Weiter über den Pfeil oben rechts «Weiter» zu «Winter 2015: Unterwegs nach Teneriffa»

«TOP» - Zurück zum Seitenanfang, zurück zu «Neuste Veröffentlichungen»